Landgenossenschaft Pröttlin e.G.

Mechanisator für Land- und Baumaschinentechnik

  Ausbildungsinhalte:    

 

  • Fahrzeuge, Maschinen, Anlagen und Geräte warten, prüfen und instand setzen, ggf. Zusatzeinrichtungen wie z.B. Mähwerke installieren

    • Fahrzeuge und Geräte auf sichtbare Schäden untersuchen

    • Inspektionsprogramme nach Angaben des Herstellers ausführen, Ergebnisse in Prüfprotokollen festhalten

    • Funktionstests ausführen, z.B. am Motortester oder am Bremsenprüfstand

    • Störungen in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen beheben; Störungsursachen feststellen

    • Bauteile und Baugruppen auf Verschleißerscheinungen, Dichtheit usw. prüfen

    • defekte Bauteile instand setzen oder austauschen

    • Einbaustellen für die Installationen aussuchen und vorbereiten

    • Anlagen und Metallkonstruktionen aufstellen, einbauen, verbinden und anschließen

    • hydraulische, pneumatische, elektrische und elektronische Baugruppen installieren und anschließen

    • Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen sowie Armaturen installieren

  • Abgasuntersuchungen durchführen, Einrichtungen zur Emissionsminderung prüfen und einstellen

  • Stromanschlüsse herstellen und prüfen

  • Werkstücke und Bauteile von Hand bzw. mit Maschinen bearbeiten und zusammenfügen

    • Metallprofile und -platten, Bleche und Rohre durch Brennschneiden, Trennschleifen, Schneiden oder Sägen auf das geforderte Maß zuschneiden

    • Bauteile z.B. durch Biegen, Warm- und Kaltumformen, Richten und Pressen in die maßgerechte Form bringen

    • gefertigte Bauteile, Normteile und fertige Bau- und Zubehörteile montieren

  • Fahrzeuge und Systeme bedienen und in Betrieb nehmen

    • Probefahrten zur Prüfung von Funktionsfähigkeit und Fahrsicherheit von Fahrzeugen durchführen

   Anforderungen:   

 

  • Durchschnittliches allgemeines intellektuelles Leistungsvermögen

  • Durchschnittliches rechnerisches Denken

  • Durchschnittliches räumliches Vorstellungsvermögen

  • Handgeschick (z.B. Montieren von sperrigen Ersatzteilen)

  • Handwerkliches Geschick (z.B. Einbauen von Ersatzteilen)

  • Technisches Verständnis

  • Hinweis: Die Ausprägungsgrade beziehen sich auf Personen mit Hauptschulabschluss.

 

Quelle: BerufeNet, Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg, ausführliches Berufsbild

 

Rufen Sie uns an 038788  50435

oder 

schreiben Sie ein e-mail an
info@landgenossenschaft-proettlin.de

 

 

 

 

©2014 Landgenossenschaft Pröttlin e.G. | info@landgenossenschaft-proettlin.de